Home // News // 3 Punkte beim doppelten Auswärtsspiel in Landsberg

3 Punkte beim doppelten Auswärtsspiel in Landsberg

2013-09-27 19.27.08Am 27.09.2013 fand ein doppeltes Auswärtsspiel der ersten und zweiten Mannschaft aus Schochwitz gegen die fünfte und sechste Mannschaft aus Landsberg statt. Schochwitz startete jeweils mit einem Ersatzmann, Landsberg war komplett. In beiden Ligen (Kreisliga bzw. 1. Kreisklasse) war es das Spiel des Tabellenersten gegen den Tabellenzweiten. Beide Spiele wurden zeitgleich in einer Spielstätte in Landsberg ausgetragen. Beste Voraussetzungen also für einen spannenden Tischtennisabend.

Die zweite Mannschaft aus Schochwitz führte nach den Doppeln 3:0. Dem Sportfreund Strobach gelang im vorderen Paarkreuz ein Sieg gegen den stark aufspielenden Gurski. Das zweite Spiel ging im fünften Satz leider knapp verloren. Machus hatte nicht seinen besten Tag und musste beide Spiele abgeben. Nach zwischenzeitlicher 4:0 und 6:3 Führung schien die Sache für Schochwitz gut auszusehen. Doch Landsberg konnte zum 7:7 ausgleichen. Zu diesem Zeitpunkt gab es drei Fünfsatzspiele in den Einzelbegegnungen, die alle verloren gingen. Auch Berszinski lag im letzten Einzel schon 0:2 zurück, konnte das Spiel aber doch noch zu seinen Gunsten entscheiden und sicherte Schochwitz mit dem 8:7 einen Punkt. Im Entscheidungsdoppel gewann Landsberg schließlich mit 3:1 und stellte damit des 8:8 Endergebnis her.

Machus (0,5), Strobach (1,5), Schröter (1,5), Gründler (0,5), Skierlo (1,5), Berszinski (2,5)

2013-09-27 19.27.08 2013-09-27 19.27.08

Schochwitz I ging nach den Doppeln 2:1 in Führung. Wie im Spiel der zweiten Mannschaft konnte im vorderen Paarkreuz nur ein Punkt aus vier geholt werden. Zwei davon gingen im fünften Satz mit 12:10 bzw. 11:9 an Landsberg. In der Mitte war das genaue Gegenteil der Fall: Hier konnten am Ende 3 Punkte (davon zwei Fünfsatzspiele) gewonnen werden. Wichtig waren besonders die Spiele im hinteren Paarkreuz. Sportfreund Koppe konnte beide Spiele gewinnen, wobei er in seiner ersten Partie zwei Matchbälle abwehren konnte. Eine starke Leistung zeigte Gruhne, der als Ersatz aus der dritten Mannschaft sein Debüt in der Kreisliga gab. Nach 6:11, 6:11 lag er 0:2 zurück, konnte dann aber sein Spiel umstellen und auf 2:2 verkürzen. Mittlerweile war die Begegnung zwischen Schochwitz II und Landsberg VI zu Ende und alle in der Halle anwesenden schauten dem letzten Satz zwischen Gruhne und Toepke zu. Je weiter der Abend fortschritt umso mehr Stimmung machte Schochwitz. Die beiden ersten Punkte im letzten Satz waren richtungsweisend, die Gruhne mit zwei schönen Rückhandtopspins für sich sichern konnte und den Sieg einleiteten. Am Ende konnte die erste Mannschaft beim 9:6 Endstand zwei Punkte mit nach Hause nehmen und bleibt auch nach dem 3. Spiel ungeschlagen.

Spychala (1,5),  März (0,5), Adler (2,0), Günther (1,5), Koppe (2,5), Gruhne (1,0)

Posted in News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Login

dreizehn − 8 =

Register | Lost your password?