Home // News // Grandioser Auftaktsieg (08.09.2018)

Grandioser Auftaktsieg (08.09.2018)

SG 1948 Schochwitz gewinnt Debüt-Spiel in der Tischtennis-Bezirksliga

Schochwitz- Das war ein Auftakt nach Maß! Die SG 1948 Schochwitz gewinnt in der Tischtennis-Bezirksliga Harz/Mansfeld-Südharz als Aufsteiger gleich im ersten Spiel gegen den Wernigeröder SV mit 10:5.  Es ist die höchste Spielklasse, in der die SG 1948 bisher angetreten ist. Insofern wusste keiner so recht im Vorfeld der neuen Saison, wie die junge Mannschaft mit den beiden 19-jährigen Niclas Junold und Julian Fuchs in ihren Reihen diese Herausforderung meistern wird. Und das gelang besser als erwartet. Nach den drei Doppel-Vergleichen gerieten die Gastgeber zwar mit 1:2 in Rückstand. Doch dann drehten die Youngster zusammen mit Jens Rühlemann, Tobias Koppe und Benjamin-Max Bergmann richtig auf. Nach den ersten Einzeln lag die SG 1948 plötzlich mit 6:2 Punkten vorn. Besonders die Begegnung von Mannnschaftskapitän Bergmann gegen seinen Wernigeröder Kontrahenten strapazierte die Nerven der zahlreichen Zuschauer in der Gotthardtscheune. Das Spiel war an Spannung kaum zu überbieten und endete erst in der Verlängerung des fünften Satzes mit einem 3.2-Erfolg für die Schochwitzer.

Danach setzten die ehrgeizigen Gäste zu einer Aufholjagd an und beim Stand von 7:5 schien alles wieder offen. Doch Koppe konnte anschießend seinen Gegner nach einem starken Auftritt mit 3:2 bezwingen und damit den Vorsprung wieder ausbauen. Bergmann war es dann vorbehalten, in einem dramatischen Match den entscheidenden Punkt zum Sieg zu sichern. Wie schon bei seinem ersten Einzel hatte der Hallenser in Schochwitzer Diensten die ersten beiden Sätze verloren. Doch mit unbändiger Energie und Willensstärke drehte er die Partie und gewann knapp mit 3:2. Nach dem letzen Ballwechsel brach Jubel in der Halle aus. Den Schlusspunkt unter einen überragenden Auftritt der Gastgeber setzte Eckhard März, mit 56 Jahren der älteste Spieler im Bezirksliga-Team der SG 1948. Glatt mit 3:0 schickte er seinen Gegenüber vom Parkett.

„Wir haben heute eine starke Leistung geboten und unsere Chance als Neuling voll genutzt. In den entscheidenden Spielen konnten wir uns durchsetzten. Das gibt uns Selbstvertrauen für die nächsten Begegnungen“, zog Mannschaftskapitän Benjamin-Max Bergmann ein erfreuliches Fazit nach dem Debüt des SG 1948 Schochwitz in der Tischtennis-Bezirksliga. Mit diesem Auftakt-Erfolg haben die Akteure der SG 1948 jedenfalls ein erstes Achtungszeichen gesetzt.

Im nächsten Heimspiel am 13. Oktober kommt Blankenburg ins Laweketal. Am 27. Oktober wird Wimmelburg in der Gotthardtscheune erwartet. Und am 24. November trifft die SG 1948 zu Hause auf die VSG Weißenfels. Alle Begegnungen beginnen um 14 Uhr. Zuschauer sind willkommen.

Posted in News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Login

neun + siebzehn =

Register | Lost your password?