Home // News // Trainingslager Düsseldorf 2012

Trainingslager Düsseldorf 2012

Neben zahlreichen anderen Veranstaltungen ist der Besuch der andro Tischtennisschule von Borussia Düsseldorf zu einer festen Größe im Jahresplan der SG 1948 Schochwitz geworden. Traditionell liegt der Termin an einem der Wochenenden zum Ende der Hinserie. Dieses Jahr fand das Trainingslager vom 07.12. bis 09.12. statt.

Mit zwei Autos und acht Mann ging es 8.00 Uhr früh in Richtung Düsseldorf. Warum wir eine 4-stündige Fahrt auf uns nehmen, nur um zweieinhalb Tage Tischtennis zu spielen, versteht man wahrscheinlich erst, wenn man einmal selbst dort gewesen ist. Zwei große Trainingshallen, professionelle Betreuung durch mehrere Trainer, ein in den Komplex integriertes Hotel mit gut ausgestatteten Zimmern, Vollpansion mit reichlich Auswahl und ein Schöler&Micke-Shop sind nur einige der Vorzüge, die den Kursteilnehmern zur Verfügung stehen.

Zudem ist Borussia Düsseldorf der erfolgreichste deutsche Verein im Tischtennis und hat zahlreiche Nationalspieler unter Vertrag. Highlight der diesjährigen Fahrt war ein Gespräch mit Danny Heister, dem Vereinstrainer der Borussia, sowie die Begegnung mit Christian Süß, Patrick Baum, Bastian Steger und dem Olympiadritten im Einzel – Dimitri Ovtcharov. Den Spielern konnten wir bei ihren Trainingseinheiten über die Schulter schauen und waren mehr als nur beeindruckt ihre spielerischen Qualitäten live zu erleben.

Insgesamt nahmen etwa 30 Spieler am Wochenendkurs teil. In den Trainingseinheiten konnte man so mit zahlreichen anderen Spielern trainieren. Sicherlich ist es utopisch zu behaupten, dass man durch das eine Wochenende ein besserer Tischtennisspieler wird. Ziel ist es viel eher, Übungen, die man dort kennengelernt hat, auch im Verein anzuwenden und auf bestimmte Kleinigkeiten verstärkt zu achten.

Natürlich trägt auch die gesellige Abendgestaltung zur Beliebtheit des Wochenendes bei. Neu war für uns dieses Mal der sogenannte Speedmaster. Das ist ein Gerät, das die Geschwindigkeit des Balles misst. Es gelten dabei nur die Versuche, die auch auf der anderen Tischseite ankommen. Zwei Spieler unserer Gruppe erreichten dabei eine Geschwindigkeit von 100km/h und mehr.

Am letzten Tag fand wie immer das Abschlussturnier statt. In mehreren zufällig ausgelosten Gruppen spielte Jeder gegen Jeden. Anschließend kamen alle Gruppenersten, -zweiten, usw. in eine neue Gruppe, wo erneut um den Sieg gespielt wurde. So konnte jeder innerhalb kürzester Zeit etwa 10 Spiele machen und sich mit Gegnern unterschiedlicher Spielstärke messen. Unsere Vereinsmitglieder waren dabei in allen Leistungsgruppen vertreten.

Auch dieses Jahr lässt sich als Fazit festhalten, dass sich der Ausflug gelohnt hat und es ein Wiedersehen im nächsten Jahr geben wird.
Siehe auch: Amtsblatt Nr. 23 (2012) S.16

Trainingslager Düsseldorf 2012

Posted in News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 5 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Login

vier × 5 =

Register | Lost your password?